Modernes Wohnen

| 26. April 2012 More

Neues Forschungsprojekt der Bundesregierung

Das Bundesbauministerium hat im Rahmen der Bau- und Elektromobilitätsforschung ein 130 Quadratmeter großes Einfamilienhaus bauen lassen. Es erzeugt doppelt so viel Energie wie es verbraucht.

Die neue Entwicklung zeigt, dass Familien die Energie aus ihren Häusern auch für die Fortbewegung nutzen können – zum Beispiel mit Elektro-Autos, E-Roller und E-Fahrrädern. Hierfür stellen die fünf Automobilhersteller BMW, DaimlerChrysler, VW, Audi und Opel einer Testfamilie jeweils für drei Monate ihre Elektro-Fahrzeuge zur Verfügung.

Das Modellprojekt kombiniert innovative Entwicklungen aus der Bau- und Fahrzeugtechnik und ist mit modernster Photovoltaik- und Energiemanagementtechnik ausgerüstet. Es ist nicht nur äußerst sparsam im Verbrauch, es sieht auch gut aus. Die Baustoffe sind vollständig wiederverwertbar.

Das Effizienzhaus Plus kann besichtigt werden. Es liegt in Berlin-Charlottenburg, Fasanenstraße 87 a, nahe Kurfürstendamm und Bahnhof Zoo. Öffnungszeiten sind vom 8. Dezember 2011 bis zum 29. Februar 2012 jeweils Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Quelle: www.bundesregierung.de

Category: Energie

Comments are closed.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ausbildung bei Starke-Profis

Starke-Profis bilden Nachwuchs aus! Als ein von der zuständigen Handwerkskammer Flensburg anerkannter...

Mit Maler wär´das nicht passiert!

Streit um Wandfarbe: Ehemann erstochen HAMBURG: Nach einem Streit um die richtige...

Schließen